Dreispitz Helsinki, Basel

Am Anfang stand der Wunsch, im Raum möglichst lebendige Sichtbetonflächen zu erhalten. Die Holz- und Plattenstruktur wollte man bewusst lesen können, und das ist bei beschichteten Schalungsplatten nicht immer und in derselben Ausprägung gegeben. Ausserdem sollte eine möglichst grosse Formatvarianz abgedeckt werden können, so fiel die Wahl schon bald auf die grossflächige Schalungsplatte des Typs K1. Diese lieferten wir absichtlich ohne Melaminharzbeschichtung und vorab werksseitig mit 50er-Körnung angeschliffen, so kamen die charakteristischen Decklagen aus verleimten Lamellen noch mehr zur Geltung.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.