Landesmuseum Zürich

Für die Erweiterung des Landesmuseums in Zürich durften wir die Schalungsbretter liefern. Der Erweiterungsbau umfasst 2’200 Quadratmeter.

Eine Anbau war schon klar, als das Gebäude vor über 100 Jahren gebaut wurde. Es sei schon da zu klein gewesen aufgrund der rasant wachsenden Sammlung. Die Planung dieser Erweiterung zog sich dementsprechend auch über die letzten hundert Jahre mit diversen Entwürfen verschiedener Architekten. Diverse Gründe führten dazu, dass sich der Bau dieser Erweiterung bis ins 21. Jahrhundert zog.

Erstmals kam die Erweiterung Richtung Platzspitzpark ins Spiel und eine Dialektik aus Alt und Neu wurde von den Basler Architekten Christ & Gantenbein angestrebt. Durch den Anschluss des Neubaus an beiden Seiten des bestehenden Museumsgebäudes wurde ein Rundgang durch das Museum möglich. Der Tuffstein der Altbau-Fassade wurde im Neubau aufgenommen.

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.